Marktanalyse

In: Business and Management

Submitted By dede1511
Words 966
Pages 4
Marktanalyse des Schweizer Marktes für ein KMU aus Vorarlberg
Geschäftsbereich: Produktion von Holzfenstern

Zielgruppe
Die Zielgruppe des Unternehmens sind Hauseigentümer oder welche die in naher Zukunft ein neues Haus oder Gebäude bauen wollen. Daraus ergibt sich ein hohes mittleres bis hohes Einkommen. Oft sind dies auch Paare und Familien mit Kindern. Das Alter geht von 28-65 Jahren.

5 Forces Analyse
Die 5 Forces Analyse dient der Bestimmung der Attraktivität einer Branche. Hierzu werden die fünf Komponenten der Branchenstruktur („Five Forces") analysiert und bewertet: Verhandlungsmacht der Lieferanten, Verhandlungsmacht der Kunden, Bedrohung durch neue Wettbewerber, Bedrohung durch Ersatzprodukte und Wettbewerbsintensität in der Branche.
Der Ansatz der Industrieökonomik ist die Grundlage die Porter für sein 5 Forces Modell verwendet. Aus der Sicht von Porter wird die Attraktivität einer Branche für Unternehmen durch die Markstruktur gestaltet. Hier wird nämlich das Verhalten der Marktteilnehmer beeinflusst. Um diese Attraktivität zu ermitteln sind folgende fünf Faktoren zu beachten und untersuchen: * Verhandlungsmacht der Lieferanten * Verhandlungsmacht der Kunden * Bedrohung durch neue Wettbewerber * Bedrohung durch Ersatzprodukte * Wettbewerbsintensität in der Branche
Hieraus ergibt sich dann folgendes Schaubild:

Verhandlungsmacht der Lieferanten
Hierbei wird untersucht wie sehr der Lieferant es schafft seine Interessen in einer Geschäftsbeziehung durchzusetzen. Ist die Position des Lieferanten stark kann er Preise bestimmen oder schlechtere Qualität zum gleichen Preis anbieten wie etwas bessere Qualität. Allerdings muss man beachten, dass starke Lieferanten nachteilig für den Gewinn sein können und somit den Markt unattraktiver machen.
Auf Basis der Tatsache das reine Holzfenster immer mehr ins Hintertreffen geraten…...

Similar Documents

Media Management

...FM Radio Nova Inhaltsverzeichnis 1.Leistungsbeschreibung und Kundennutzen/ USP? 3 1.1 Funktionen von Musikhören 3 1.2 USP 3 2.Internetpräsenz/ Homepage 4 3. Markt Marktanalyse 5 3.1. Markt- und Wachstumstrends 5 4. Wettbewerber 6 5. Zielgruppe 8 6. Konkurrenz Analyse 9 6.1. SWOT 9 6.2 Medienstandort Bayern 10 7. Rechtliche und behördliche Situation 12 7.1 Voraussetzungen 12 7.2 Anforderungen 12 7.3 Auswahl und Organisationsverfahren 12 7.4 Kosten 13 7.5 Programm-Zulieferung 13 8.Marketingkonzept 14 8.1 Unternehmens-Philosophie 14 8.2 On Air Werbung 14 8.3 Printwerbung 17 9. Finanzplanung 18 9.1 Überblick 18 9.2 Gründungskosten 19 9.3 Finanzierung 19 10. Ausblick/ Zukunftsprognose 21 Einführung eines überregionalen Radiosenders: FM Radio Nova GmbH „Musik verleiht … dem Zeitablauf durch eine ganz eigentümliche Messung Wachheit, Geist und Kostbarkeit“ (Thomas Mann, Zauberberg) 1.Leistungsbeschreibung und Kundennutzen/ USP? 1.1 Funktionen von Musikhören - Parasozialer Kontakt: Musik vermittelt dem Hörer das Gefühl, nicht allein zu sein - Kontaktförderung: Musik als Hintergrund für Gespräche und Kontakte - Stimmungskontrolle: Musik dient dem Aufbau einer positiven Stimmung oder der Untermalung oder Verstärkung einer Stimmung (Freude, Melancholie, Traurigkeit, etc.) - Funktionalität: Musik hilft bei Routinearbeiten - Motivierung zum Tagesbeginn / Start in den Tag - Motivierung und Leistungssteigerung bei der Arbeit - Motivierung...

Words: 2911 - Pages: 12

Sustainability

...individuellen Ziele von Managern sich von den institutionellen Zielen unterscheiden und so kann eine Unternehmung zu risikobereit oder zu risikoavers sein als optimal wäre. 2.3 Externe Faktoren Die Beziehung zwischen der Unternehmenshaltung und dem Unternehmenserfolg wird moderiert durch die externen Faktoren. Während ein starker Wettbewerbsdruck eine Unternehmung zu Höchstleistungen treiben kann, kann ein schwacher Wettbewerb aber auch negative Einflüsse auf die Performance einer Unternehmung haben (vgl. Colvin/Slevin 1991, S. 11). Covin und Slevin (1991, S.11) unterteilen die allgemeinen externen Faktoren in ökonomische, soziokulterelle, politische und technologische Kräfte. Porter hat in seinem fünf-Kräfte Modell (1980) für eine Marktanalyse die Lieferanten, potentielle neue Konkurrenten, die Abnehmer, Substitutprodukte sowie der Wettbewerb innerhalb der Branche als beeinflussende Grössen für eine Unternehmung identifiziert. Wir haben die externe Umwelt gemäss der Gliederung von Palmer und Wiesman (1999, S.1039 ff.) übernommen, da sie die Umwelt spezifisch auf die Organisatorische- und Unternehmensführungsrisikobereitschaft in die drei Bereiche Komplexität, Grosszügigkeit und Dynamik unterteilt haben. 2.3.1 Externe Faktoren im organisatorischen Risiko 2.3.1.1 Komplexität Unter Komplexität wird die Struktur und die Intensität des Wettbewerbs innerhalb einer Branche verstanden (vgl. Palmer/ Wiesman (1999, S.1039). Eine komplexe Umgebung ist ein Markt mit......

Words: 7156 - Pages: 29

The Global Environmental Tragedy: Hoe Het Emission Trading Scheme de ‘Perfect Storm’ Bestrijdt

...bereikt? De CO2-markt is ten eerste en belangrijkste opgezet om op globaal niveau de CO2-uitstoot te reduceren. Elk land heeft haar eigen doelstelling hierbij geformuleerd. Nederland zou voor 2012 haar uitstoot ten opzichte van 1998 met 6% reduceren (KPMG Milieu, 2002). Dit is later in voorbereiding van een nieuw wereldwijd milieupact bijgesteld naar de 20-20-20 doelstelling waarin de Europese Unie stelt dat ze 20% wil reduceren in 2020 ten opzichte van 1990 (Ryckevelde, 2012). Daarnaast is een tweede prestatie-indicator het feit dat het marktmechanisme in werking gesteld moest worden. Een goed functionerende markt moest tijdens fase I van de inrichting van de invoering van het ETS worden bewerkstelligd. In een historisch overzicht van marktanalyses ten aanzien van CO2-emissierechten wordt eind 2006 het volgende geschreven: “De lange termijn handel – levering van emissierechten in 2008-2012 – laat steeds meer zien dat de CO2-markt een volwassen markt is: ze reageert op weersverwachtingen en op informatie over verwachte tekorten. Een prijsstijging wordt gevolgd door een winstneming en daarop een prijsdaling. En het is een markt met een eigen dynamiek: het reageert nauwelijks direct op de huidige hoge olieprijs. Het reageert wel op wijzigingen in gas- en kolenprijs, die weer van invloed zijn die de vraag naar emissierechten en de stroomprijs. Een duidelijke richting is daar momenteel overigens niet in   de herkennen.” (Cozijnsen, 2011). Deze prestatie-indicator lijkt dus......

Words: 4874 - Pages: 20

Case Study Lego

...durch die geringen Wechselkosten für den Kunden sehr hoch. Rivalität unter bestehenden Mitbewerbern: Die Konkurrenz innerhalb der Branche ist sehr hoch. Die große Anzahl an Wettbewerbern, vor allem Hasbro, Mega und Mattel, die alle einen großen Marktanteil aufweisen, entfacht einen enormen Preiskampf untereinander. Dieses ist negativ für die Branche anzusehen, ebenso die hohe Marktaustrittsbarriere, da viel Kapital in Sachanlagen und Know-How enthalten ist. Zudem ist die Differenzierung der Unternehmen untereinander gering, da die Unternehmen sehr ähnliche Produkte anbieten. Zudem ist die Bedeutung der Marke in der Branche ein entscheidender Faktor, mit dem sich ein Unternehmen von einem anderen abgrenzen kann. Neben der externen Marktanalyse spielt die Betrachtung der internen Ressourcen eines Unternehmens eine wichtige Rolle. Im Folgenden werden bei der internen Analyse die drei Aspekte: Materielle Ressourcen, immaterielle Ressourcen und Human Ressourcen betrachtet. Interne Analyse: Materielle Ressourcen: LEGO zeichnet sich vor allem durch seine große Produktvielfalt und -qualität aus. Neben verschiedenen LEGO-Sets, wie zum Beispiel Star Wars, Harry Potter etc. vertreibt das Unternehmen auch DUPLO für Babys. Das hohe Sachvermögen, welches sich aus Maschinen, Fabriken und anderen Sachwerten auszeichnet, ist ein wichtiger Faktor für LEGO. Das Eigenkapital, das fast 50 Prozent am Gesamtkapital darstellt, ist ein solides Fundament der Betriebsleistungen des......

Words: 1283 - Pages: 6

Analyse Des Marktes Von Tierschutzvereine/-Heime: Eine Qualitative Studie Der Beschreibung Von Tierdienstleistungen Und Identifikation Von Kundentypen

...des Marktes von Tierschutzvereine/-heime: Eine qualitative Studie der Beschreibung von Tierdienstleistungen und Identifikation von Kundentypen Wissenschaftliche Arbeit zur Erreichung des Grades Bachelor of Arts ZUSAMMENFASSUNG DER ARBEIT Der Markt für Tierdienstleistungen von Tierschutzvereinen/-heimen ist unerforscht. Ebenso existieren keine Forschungsergebnisse über das Kundensegment des Zielmarktes von Tierschutzdienstleistungen. Die Arbeit „Analyse des Marktes von Tierschutzvereine/heime und deren Tierdienstleistungen“ legt daher einen besonderen Schwerpunkt auf die Identifizierung von Kundentypen und stellt wichtige Informationen für das Geschäftsmodell des Dienstleisters dar. Die Forschungslücken werden zum einen durch eine Marktanalyse für das Dienstleistungsangebot von Tierschutzvereinen/-heimen geschlossen. Zum anderen werden die Kundentypen durch eine qualitative Interviewstudie und einem induktiv entwickelten Kategoriensystem identifiziert. Insgesamt sind nur drei der sieben bestimmten Kundentypen lukrativ für das Geschäftsmodell des Dienstleisters. Die Kundentypen der bisherigen Forschung bilden in dieser Arbeit lediglich Idealtypen ab. Es bedarf einer feineren Analyse. Diese sollen Aspekte der eigenen Persönlichkeit sowie demographische, geographische und biographische Faktoren berücksichtigen, um die Facetten eines Typen einheitlich zu erfassen. 1 EINLEITUNG UND PROBLEMSTELLUNG Bisher ist wenig bekannt über die Marktstrukturen und dem......

Words: 17456 - Pages: 70

Healthcheck Unox

...Namen: Leroy Chaigneau Chidi Graus 1516508 Melanie Lopulissa 1532272 Kelly Siemons 1530352 Jeroen Struijk Klas: C2C Docente: Debby van de Kooij-Tholen Project: Sales & Marketing Management Inhoudsopgave 1. Inleiding 2. Organisatie 2.1 Missie/visie 2.2 Bedrijfsvorm 2.3 Positionering 3. Marktanalyse 1. De markt 2. De doelgroep 3. Het merk 4. Marketing mix 1. Product 1. Productportfolio 2. Product essentie en positionering 3. Verpakking 4. Plaats in het assortiment van het merk 5. Service/ garantie 2. Prijs 1. Prijsstrategie 3. Plaats 1. Distributiekanaal 4. Promotie 1. Reclame uitingen 2. Sponsoractiviteiten 3. Direct marketing 4. Public relations 5. Sales analyse 1. Persoonlijke verkoop 2. Beurzen 3. Internet verkoop 5. Beoordeling/ conclusie 6. Bronvermelding 7. Reflectieverslag 1. Inleiding Voor de module SMM moeten wij (Leroy, Jeroen, Melanie, Chidi en Kelly) een rapport schrijven over Unox. Hierin beoordelen wij het merk op effectiviteit, een zogenaamde healthcheck. Hier eerst een korte introductie van Unox: In 1929 nam Unilever twee plaatselijke fabrieken over in het Noord-Brabantse Oss (waaronder Hartog). Er werd een nieuwe......

Words: 8403 - Pages: 34

Starbucks Memo

...An: Howard Schultz, Chairman and CEO der Starbucks Corporation Datum: August 1997 Betreff: Marktanalyse und Strategieempfehlung für Starbucks Corporation Executive Summary Starbucks ist Marktführer im Bereich des Specialty Coffee auf dem nordamerikanischen Markt. Obwohl das Unternehmen schnelles und kontinuierliches Wachstum aufweist, herrscht Unsicherheit hinsichtlich der momentanen Wachstumsstrategie und der zur Verfügung stehenden Optionen für die Zukunft. Im Folgenden wird die Attraktivität der Specialty Coffee Branche analysiert und die Unternehmensressourcen untersucht. Es wird sich zeigen, dass die Branche eine nur mittlere Attraktivität aufweist, das Unternehmen aber über teilweise sehr gute Ressourcen verfügt. Mithilfe von Produktneueinführungen soll es gelingen, innerhalb der nächsten 3 Jahre die Marktführerposition weiter auszubauen und die Umsätze deutlich zu steigern. Analyse Branchendefinition: Nachfolgend wird der amerikanische Markt für Specialty Coffee im Jahr 1997 analyiert. Externe Analyse: Mithilfe des Five-Forces-Modells von M. Porter werden die Haupteigenschaften dieser Branche untersucht. Die Rivalität in der Branche lässt sich als relativ hoch einstufen. Zwar macht der Verkauf von Specialty Coffee 1997 knapp 40% des gesamten Kaffeeverkaufs aus und das Wachstum in der Branche soll bis 2000 auf gut 50% weiter ansteigen. Weiter sind niedrige Austrittsbarrieren zu erkennen, da viele Unternehmen häufig über nur wenige Anlagen bzw. über keine......

Words: 1754 - Pages: 8

Marketingplan

...Inhoudsopgave 1. Managementsamenvatting 3 2. Inleiding 5 3. Analyse 6 3.1. Marktanalyse 6 3.1.1. Abell model 6 3.1.2. Conjunctuur 7 3.1.3. Seizoensgevoeligheden 7 3.2. Analyse van de macro omgeving: trends 8 3.2.1. Economisch 8 3.2.2. Technologisch 8 3.2.3. Socio-cultureel 8 3.2.4. Ecologisch 8 3.3. Afnemersanalyse 9 3.3.1. B2C 9 3.3.2. B2B 10 3.4. Concurrentieanalyse 10 3.4.1. Merkconcurrent 11 3.4.2. Substitutieproduct 11 3.5. Distributieanalyse 11 3.5.1. Huidige distributiekanalen 11 3.5.2. Potentiële distributiekanalen 11 3.6. Interne analyse 12 3.6.1. STP 12 3.6.2. Waardepropositie 12 3.6.3. Marketingmix 13 4. Samenvatting: SWOT-analyse 14 4.1. Sterktes 14 4.2. Zwaktes 14 4.3. Bedreigingen 14 4.4. Kansen 15 5. Ondernemingsdoelstellingen 15 5.1. Hun doelstellingen voor 2013 15 5.2. Onze doelstellingen voor 2013 15 6. Ondernemings-en marketingstrategie 16 6.1. Groeistrategieën 16 6.1.1. Marktontwikkeling 16 6.1.2. productontwikkeling 17 6.2. Positionering 17 6.3. Persona 18 6.3.1. Business to consumer 19 6.3.2. Business to business 19 7. Marketingmixbeslissingen 20 7.1. Product 20 7.1.1. Merknaam 20 7.1.2. Logo 20 7.1.3. Verpakking 20 7.1.4. Assortiment 21 7.2. Prijs 22 7.2.1. Marktomvang 22 7.2.2. ROI 23 7.3. Distributie 25 7.4. Communicatie 27 7.4.1. Promotionele middelen 27 7.4.2. Promotionele acties 28 7.4...

Words: 12806 - Pages: 52

Swot-Analyse Mona

...maken heb je commercieel inzicht nodig: inzicht in de marktmechanismen binnen en buiten het eigen bedrijf. Een SWOT-analyse wordt vaak gemaakt als onderdeel van een ondernemingsplan of marketingplan. Het wordt ook gebruikt voor andersoortige analyses, zoals de positie van een afdeling op de interne ‘markt’ binnen een organisatie. Je zou een persoonlijke SWOT-analyse kunnen maken van je carrièremogelijkheden en positie op de arbeidsmarkt. De sterke en zwakke punten betreffen de kenmerken van de organisatie of het product ten opzichte van de concurrentie. De kansen en bedreigingen betreffen ontwikkelingen, gebeurtenissen en invloeden in de markt, waar de organisatie of het product mee te maken heeft. SWOT = sterkte/zwakte-analyse + marktanalyse Voorbeeld SWOT Sterkten zijn bijvoorbeeld: • Middelen, kennis en vaardigheden die beter zijn dan gemiddeld. • Groot marktaandeel. • Goed imago of grote naamsbekendheid. Zwakten zijn bijvoorbeeld: • Middelen, kennis en vaardigheden die slechter zijn dan gemiddeld. • Slecht of beschadigd imago. • Te hoge kosten en daardoor een lage marge. Kansen zijn bijvoorbeeld: • Nieuwe klanten of nieuwe behoeften bij klanten. • Problemen bij de concurrentie. • Verplaatsen van productie naar een laag-loonland. • Nieuwe markten door internationale verdragen of landen die toetreden tot de EU. Bedreigingen zijn bijvoorbeeld: • Nieuwe concurrenten, nieuwe producten van concurrenten, nieuwe......

Words: 770 - Pages: 4

Business Plan Gdm

...Unternehmen muss dem Kunden bei anfälligen Problemen zur Seite stehen. Bei allfälligen Fragen des Kunden, muss das Unternehmen bereit sein, die Fragen zu beantworten oder eine Lösung bereit zu stellen. Umwelt Viele Kunden heute bestehen auf umweltfreundliche Produkte. Die Produkte sollen nicht auf Lösungsmittel Basis sein. Ansprüche Die Kunden stellen hohe Ansprüche an das Unternehmen. Sie wollen ihre Wünsche individuell gestalten. Das Unternehmen muss kreativ sein. Das Unternehmen muss über gute Vorstellungskraft verfügen. Einhaltung der Termine Heute muss jeder Auftrag schnell erledigt sein. Der Zeitdruck ist enorm. Erscheinungsbild Die Handwerker sollten gepflegt auftreten. Sie sollten über gepflegte Umgangsformen verfügen. 8. Marktanalyse 8.1. Baubranche Das Baugeschäft in der Schweiz läuft auf Hochtouren. Die Bauunternehmen erzielten im dritten Quartal einen Rekordumsatz von 5, 5 Milliarden Franken. Das sind 1,6 Prozent mehr als in der Vorjahresperiode. Die tiefen Hypozinsen sorgen für ein anhaltendes Hoch in der Baubranche. Der Schweizerische Baumeisterverband (SBV) sieht vermehrt Anzeichen dafür, dass die Branche im nächsten Jahr erneut mit hohen Umsätzen rechnen darf. Denn gemäss der jüngsten Quartalsstatistik sind auch die Auftragsbücher mit rund 11,7 Mrd. Franken gefüllt. Die Budgetrestriktionen des Bundes, sowie das Auslaufen der Konjunkturprogramme bremst die Bautätigkeiten der öffentlichen Hand nur ein wenig. Dieser Rückgang werde zum......

Words: 3676 - Pages: 15

Management

...................................................................... 90 Abbildung 45: Entscheidungsfindung nach Organisationscharakter ....................................... 95 Abbildung 46: Organisation des Strategieprozesses ................................................................ 97 Abbildung 47: Ablaufplan........................................................................................................ 99 Abbildung 48: Bestandesaufnahme........................................................................................ 100 Abbildung 49, Elemente der internen Bestandesaufnahme ................................................... 101 Abbildung 50: Marktanalyse Markt 1 .................................................................................... 102 Abbildung 51: Marktanalyse Markt 2 .................................................................................... 103 Abbildung 52: Strategiematrix ............................................................................................... 104 Abbildung 53: Dimensionen der Organisationsbeschreibung................................................ 105 Abbildung 54: Aufgaben Portfolioübersicht .......................................................................... 106 Abbildung 55: Interne Befragung .......................................................................................... 109 Abbildung 56: Expertengespräche ................................................................

Words: 46425 - Pages: 186

Nouvital

...Inhoud Inleiding 6 Hoofdstuk 1. Het bedrijf 7 1.1 Bedrijfsbeschrijving 7 1.1.1 Geschiedenis 7 1.1.2 Cijfers 7 1.1.3 De producten van Nouvital 7 1.2 Marketingorganisatie 8 1.2.1 Een klantgerichte marketing 8 1.2.2 De organisatiestructuur 9 Hoofdstuk 2. Marktanalyse 10 2.1 Marktontwikkeling 10 2.2 Deelmarkten 11 Hoofdstuk 3. Concurrenten van Nouvital 13 Hoofdstuk 4. Onderzoekssegmentcriteria 14 Hoofdstuk 5. Onderzoek doelgroepen 15 Hoofdstuk 8. Verslag kwalitatief onderzoek 18 Bronvermelding 19 Inleiding Voor de eerste periode van onze studie SBRM DT bij Inholland hebben we de opdracht gekregen om het project “klant in beeld” te maken. Centraal in ons project staat het bedrijf Nouvital Cosmetics. In dit rapport gaan we een uitgebreide beschrijving van Nouvital geven zodat u inzicht kunt krijgen in de historie van het bedrijf, de producten dat het op de markt zet, de organisatiestructuur en de marketingorganisatie. Daarnaast gaan we een beknopte marktanalyse maken op basis van deskresearch van de totale cosmeticamarkt en de belangrijkste concurrenten beschrijven. Tevens gaan we de segmentatiecriteria onderzoeken op basis van welke Nouvital de markt segmenteert en de doelgroepen waarop het zich richt. Zoals elk bedrijf is Nouvital ook geïnteresseerd in de consumenten die haar producten kopen. Hiervoor gaan we twee klantprofielen schetsen en uitgebreid beschrijven. Om na te gaan of de door ons gestelde klantprofielen juist zijn...

Words: 8773 - Pages: 36

Hallo

... Management Summary 3 Inhoudsopgave 4 1. Inleiding 6 1.1 Bedrijfsbeschrijving Center Parcs 6 1.2 Bedrijfsbeschrijving het Meerdal 6 1.3 Afdeling Leisure 6 1.4 Aanleiding 7 1.4.1 Probleemstelling 7 1.4.2 Visie & missie 7 1.5 Onderzoeksvragen 8 1.6 Onderzoeksmethoden 8 1.7 Doelstellingen 9 1.7.1 Doelstellingen opdracht 9 1.7.2 Persoonlijke doelstellingen 9 1.8 Doelgroep 10 1.9 Werkwijze 10 2. Interne analyse 11 2.1 Huidige situatie communicatiemiddelen 11 2.2 Algemene informatie 12 2.3 Aanbod het Meerdal 14 2.4 Nieuwsbrief 14 2.5 Organisatie het Meerdal 15 2.6 Communicatiebudget 2009 15 2.7 Issues interne analyse 16 3. Externe analyse 17 3.1 Marktanalyse 17 3.1.1 Afnemersanalyse 17 3.1.2 Bedrijfstakanalyse 19 3.1.3 Concurrentieanalyse 20 3.1.4 Distributieanalyse 22 3.1.5 Media analyse 23 3.1.6 Media analyse (enquête) 25 3.1.7 Media analyse (andere Center Parcs parken) 27 3.2 Porter 5 krachten model 27 3.3 Issues externe analyse 28 4. SWOT analyse 29 4.1 SWOT 29 4.2 Confrontatiematrix 31 5. Conclusies & aanbevelingen 34 5.1 Conclusies 34 5.2 Aanbevelingen 37 6. Marketingcommunicatieplan 40 6.1 Marketingcommunicatiedoelgroep 40 6.1.1 Segmentatie 40 6.1.2 Marketingcommunicatiedoelgroep 40 6.2 Marketingcommunicatiedoelstellingen 41 6.3 Marketingcommunicatiestrategie 41 6.3.1 Positionering 41 ......

Words: 30413 - Pages: 122

Die Rolle Des Taschenbuchs Auf Dem Deutschen Buchmarkt

...abzuwarten, wie sich die Position des Taschenbuchs und des Buches allgemein in den nächsten Jahren verändern wird. Doch glaubt man aktuellen Marktforschungsanalysen, so sinkt das Interesse am Lesen nicht und dem Taschenbuch stehen weiterhin gute Zeiten bevor.12 11 12 Die Informationen über den Warenhausbuchhandel stützen sich auf das Taschenbuchlexikon: 219-220 Laut Buchhandel in Zahlen 2003: 8 ist Bücherlesen auf Platz 8 von über 30 der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen. 11 Einleitung Definition Geschichte Funktion Marktbedeutung Schlusswort Quellen 7. Quellenverzeichnis AWA 2004: Institut für Demoskopie Allensbach - Gesellschaft zum Studium der öffentlichen Meinung mbH (Hrsg.) (2004): Allensbacher Marktanalyse Werbeträgeranalyse 2004 - Codebuch. Allensbach am Bodensee: Institut für Demoskopie Allensbach. Buchhandel in Zahlen 1973: Börsenverein des Deutschen Buchhandels (Hrsg.) (1973): Buch und Buchhandel in Zahlen 1973. Zusammenstellung: Dr. Horst Machill. Frankfurt am Main: Buchhändler-Vereinigung GmbH. Buchhandel in Zahlen 2003: Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V. Abteilung für Kommunikation, PR und Marketing (Hrsg.) (2003): Buch und Buchhandel in Zahlen 2003. Text: Boris Langendorf. Frankfurt am Main: MVB Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels GmbH. Buchhandel in Zahlen 2005: Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V. Abteilung für Kommunikation, PR und Marketing (Hrsg.) (2005): Buch und Buchhandel in Zahlen 2005.......

Words: 3352 - Pages: 14

Telekom Ag

...Fortschritt fiel das Preisniveau im Bereich Festnetz und Mobilfunk 2010 weiter. Hier entsteht das Risiko, dass sich die Preissenkungen nicht mit einem 15 Analysen Mengenwachstum aufheben lassen. Der Wettbewerbsdruck wird vermutlich immer weiter steigen und kann nur dadurch behoben werden, dass sich die Deutsche Telekom AG deutlich von ihren Wettbewerben differenziert. Dies kann durch eine hohe Produkt- und Dienstleistungsqualität sowie eine konstante Einhaltung der neuen Strategie erreicht werden. Ferner ist von Vorteil, über das Wissen zu verfügen was die Konkurrenten für Dienste anbieten und an genau diesen Punkten aktiv in den Markt zu stoßen. Doch ein Risiko wird immer bestehen bleiben (vgl. Dialog Consult, VATM (2011), TK-Marktanalyse, vgl. Deutsche Telekom AG, Das Geschäftsjahr, 2010). Fazit der SWOT-Analyse Als Anmerkung ist zu berücksichtigen, dass eine SWOT-Analyse auf einer gründlichen und umfangreichen Datenbeschaffung basiert. Weiter ist anzumerken, dass für eine korrekte Interpretation der Daten ein umfangreiches Wissen und Erfahrung vorhanden sein müssen. Zukünftige Entwicklungen können mit der Stärken und Schwächen Analyse nur schwer und lückenhaft berücksichtigt werden. Zusätzlich ist zu untersuchen, ob die angegeben Schwächen und Risiken der Wahrheit entsprechen. Die Autoren dieser Arbeit merken daher an, dass nur beschränkte Mittel zur Datenerhebung zur Verfügung standen und es vielleicht nicht die beste Wahl einer Unternehmensanalyse war. 5.2.......

Words: 7709 - Pages: 31

Last post | AUDIOBOOK | Val Maloku